Startseite Themen Artikel Impressum
Andalusier Pferde

Geschichte und Herkunft

Infos zur Geschichte und Herkunft Andalusier

Andalusier Bild Andalusien ist eine Region im Sden Spaniens. Obwohl dort heute noch bedeutende Zentren der spanischen Pferdezucht angesiedelt sind, hat der Name Andalusier eine andere Herkunft. Der Begriff Andalusier wurde aus dem arabischen Al-Andalus hergeleitet, und bezeichnete zwischen 711 und 1492 den muslimisch beherrschten Teile Spaniens und Portugals sowie die heutigen Frstentmer Andorra und Gibraltar.

Jedoch ist zu erwhnen, dass der Name Andalusier im Gegensatz zu Pura Raza Espaola (spanisch fr Reine Spanische Rasse) oder auch mit PRE abgekrzt, keine korrekte Rassenbezeichnung ist.

Schon bereits zwischen dem Jahr 300 und 400 n. Chr. wiesen die Spanischen Pferde die gleichen morphologischen Grundzge auf wie heute. Viele groe Persnlichkeiten wie Napoleon, Friedrich der groe und Richard Lwenherz besaen diese Edlen Tiere spanischer Herkunft. Im Mittelalter als auch in der einsetzenden Neuzeit erreichte die Spanische Pferdezucht ihren Hhepunkt.

Im Laufe der Zeit verschwanden die schweren Rstungen in den Armeen und somit auch die Kaltblter die durch Warmblutpferde ersetzt wurden. Auf dieser Weise waren spanische Pferde mageblich an der Entstehung verschiedener europischer, als auch amerikanischer Pferderassen beteiligt.

Als im 17. Und 18. Jahrhundert Napoleon Bonaparte grere und schwerere Pferde in nahezu ganz Spanien einkreuzen lie, wurde dies fast zum Verhngnis dieser Pferderasse. Jedoch ist es Mnchen zu verdanken, die jene reinrassigen, spanischen Pferde in Sicherheit brachten und sich Napoleons Befehle widersetzen, dass diese Rasse noch heute existiert.


Alle Eselrassen von A-Z
Alle Schildkrten von A-Z